Bogenschießen als Therapie Der Bogen wird aber nicht nur als Sportgerät verwendet, sondern kommt auch in vielen Therapieformen immer häufiger zum Einsatz. In der Physiotherapie und der Rehabilitation profitiert man davon, dass beim Bogenschießen fast alle Muskeln von der Schulter-, Arm-, Hals-, und Rückenregion absteigend bis zu den Füßen beansprucht und schonend trainiert werden. Die Körperhaltung verbessert sich, und man erhält eine intensivere Körperwahrnehmung. In der Ergotherapie kommen noch einige weitere positive Aspekte hinzu, z.B.: Schulung der Konzentration Verbesserung von AufmerksamkeitsprozessenVerbesserung der BlicksteuerungVerbesserung der Körpereigenwahrnehmung Förderung der Gesamtkörperkoordination und der Tonusregulation Stärkung der Motivation Steigerung des Selbstbewusstseins und des Selbstvertrauens Und noch ein ganz wichtiger Aspekt am Schluss: es macht unheimlich viel Spaß!